ReimBerg Slam am 21.3.2015

RBS_webseite2ReimBerg Slam im März!
Weiter geht’s mit dem ReimBerg Slam am 21. März!

Da treten natürlich wieder talentierte, wort- und sprachgewandte Poeten im Q1 Jugend-Kulturzentrum auf, und versuchen die Gäste mit ihren Gedichten, Geschichten und Wortspielerein von sich zu überzeugen …

Ans Mikro treten werden Kevin Wölk, Leon Spohr, Franz Be, Fabian Schniederjürgen und Leonard Dravoj!

RBR14_HF1_Capitol-Punishment-20141128-8-1024x678Leon Spohr
Während er sonst laut, wild und wenig zurückhaltend mit seiner Band die Bühnen abreißt, präsentiert sich Leon Spohr hier eher von der ruhigen Seite. Texte und Gedichte von Herzen, Philosophie über das Leben und seine kleinen Freuden, der Umgang mit Tot und Trauer, Kritik an unserer Gesellschaft und vieles mehr.

imageKevin Wölk
In einer gewittrigen Nacht erblickte einst ein kleiner Junge in iserlohn das Licht der Welt.
Nach vielen erfolglosen versuchen die Weltherrschaft zu erhalten versucht er sich nun am Psychologiestudium und Poetry-Slam.

1960902_1676400462586980_1606322520223478150_oFranz Be
Alles, was wir haben sind Wörter. Ich drehe und wende sie nur ein wenig. Meine Gedichte sind (wahre) Geschichten und Momentaufnahmen, die lieber Details als zu Großes beleuchten.

 

 

P1040329Leo aus Köln
Ich mache seit diesem Jahr Poetry Slam und liebe es durch Worte die sichtbaren und unsichtbaren Dinge unseres Lebens in Bilder zu verpacken, um sie auf der Bühne voller Freude zu verschenken. Wenn ich mal nicht schreibe, gehe ich manchmal zur Uni und tue so als würde ich Psychologie studieren.

DSC_0140Fabian Schniederjürgen
Irgendwo zwischen lyrischer Tiefe und tiefer Leere anzutreffen ist das Streben, Bewegung in die Stagnation des Moments zu bringen.

 

 

Nicht unerwähnt bleiben darf der großartige Expeditionsleiter des ReimBerg Slams: Alexander Bach! Der wieder durch den spannenden und unterhaltsamen Abend voll mit 5 Minuten langen Kunstwerken führen wird! Reime, Gedichte, Kurzgeschichten, und und und – all dies und viel mehr darf erwartet werden, ein Genuss für jeden Literaturfan! Vielleicht ist ja auch ein Auftritt dabei, der einen wirklich zum Nachdenken bringt …

Beim Poetry Slam geht es darum, mit selbstgeschriebener Poesie und bester Performance die strengste Jury überhaupt zu überzeugen: das Publikum! Mit Rosenstimmen, die in die Luft gereckt werden, stimmen die Zuschauer an solch einem Abend direkt ab, wer bleiben darf oder gehen muss.

Der ReimBerg Slam am 21.3.2015 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum in Bergisch Gladbach.

Mehr aktuelle Informationen finden sich auf:
der Website: http://reimberg-slam.de
Oder Facebook: http://www.facebook.com/ReimBergSlam