ReimBerg Slam 19.12.2015

RBS_webseite2Der ReimBerg Slam im Dezember 2015:
am 19.12.2015 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum

Da treten natürlich wieder talentierte, wort- und sprachgewandte Poeten im Q1 Jugend-Kulturzentrum auf, und versuchen die Gäste mit ihren Gedichten, Geschichten und Wortspielerein von sich zu überzeugen …

Es treten an:

 

 

RBS 20150620 Eric JansenEric Jansen

Ich bin geboren und aufgewachsen in der Stadtmitte Kölns, musste aber nach 20 Jahren studiumstechisch nach Aachen ziehen, wo ich seitdem mein Dasein friste. Ich slamme seit knapp nem Jahr, und versuche nebenbei in meinem Studium nicht völlig zu versagen.

Dazu ist Eric auch amtierender ReimBerg Slam-Meister!

Felicitas Friedrich

Felicitas Friedrich

Felicitas Friedrich

Felicitas „Feli“ Friedrich, 22, Waage, Ruhrpottmädel, Lyrikerin, seltener Zynikerin, Verfechterin der Liebe und des Lebens, Theater-, Musical-, Elefanten-, Italien- und Tattoo-Liebhaberin, Slam-Poetin, Schauspielerin, Sängerin, manchmal auch Studentin. Schreibt ihre eigenen Gedanken nieder und ist danach überrascht, diese gehabt zu haben. Stand mit 9 zum ersten Mal auf der Bühne und sang einen Bro’Sis-Song. Wohnt im Bochumer Norden in einer Wohnung mit pinkem Bad. Ihr wertvollster Schatz ist ihr Wortschatz, und den gilt es, zu erweitern und zu verteidigen. Feli mag Metaphern. Und Schokokekse.

Foto Jan KunstdiebJan Bühlbecker

Jan Bühlbecker kommt aus Wattenscheid, ist 20 Jahre alt und tritt seit fast 2 Jahren bei Poetry Slams auf. Die meisten Leute bekommen bei einer dieser drei Informationen Mitleid, bei welcher variiert. Er selbst kann mit alle dem gut leben. Er schreibt Texte, die lustig und politisch/sozialkritisch sind. Aber Texte über sich selbst verfassen kann er nicht so gut.

monikaMonika Marlok

Cheers!
Mein Name ist Monika, ich bin 16 Jahre alt und komme aus Bochum, dem „schwarzen Paris“ (Jason Bartsch).
Vor einem Jahr begann ich mit dem Slammen von Poetry und bisher konnte ich dem Teufelskreis noch nicht entkommen.
Ich konzentriere mich hauptsächlich auf lustige Prosa, in der ich mir meine Heimat schön rede, aber in dem ein oder anderem Text reimen sich auch Worte.

In meiner Freizeit gehe ich zur Schule, um den Stress beim Slam wieder ein bisschen auszugleichen.
Ich freu mich auf euch!

10872904_10202293992709604_7763206387132639642_oRuby Tuesday

Hallo, ich bin RubyTuesday, 24 Jahre jung, seit neustem Neu-Aachenerin und slamme seit 4 1/2 Jahren. Wenn man mich fragt warum ich schreibe, kann ich viele Gründe nennen. Vieles hängt mit mir, meiner eigenen Person und meinem Leben zusammen, denn meine Vergangenheit und meine Gegenwart tragen Stück für Stück etwas zu meiner Schreibwütigkeit bei. Bis heute ist kein Kraut gegen dieses innere Verlangen des Schreibens gewachsen und wird, in diesem Punkt bin ich mir sicher, nicht sobald gewachsen sein. Um es mit den Worten Jane Austens zu sagen: „Wa tut sie da?“ „Schreiben!“ „Lässt sich etwas dagegen machen?“ Nein!

image1Sarah Kersting

Ist neu im Slam-Gewimmel, aber schon seit längerer Zeit im texten geübt und liebt Worte, insbesondere die der deutschen Sprache.

Sie schreibt über Gott und das Menschliche und geht Themen an, die den Nerv der Zeit treffen, weniger politisch oder weltgeschichtlich, eher was den Einzelnen bewegt. Beim Slam genießt sie die Vielfalt und Stilfreiheit, und dass es weniger ums Gewinnen als darum geht, das Publikum bestmöglichst zu unterhalten, zu berühren und die anderen Teilnehmer in ihrer Kunst zu ehren. 

Barbara Häuser

SONY DSC

Ich bin 26 Jahre jung und ein Frühlingsking. Komme aus der Nähe von Berg. Gladbach und bin ein Slam Neuling. Fasziniert bin ich von Reimen und Worten. Wenn ich diese nicht gerade kombiniere treibe ich gerne Sport.

RBS 20150815 Alexander BachNicht unerwähnt bleiben darf der großartige Expeditionsleiter des ReimBerg Slams: Alexander Bach! Der wieder durch den spannenden und unterhaltsamen Abend voll mit 5 Minuten langen Kunstwerken führen wird! Reime, Gedichte, Kurzgeschichten, und und und – all dies und viel mehr darf erwartet werden, ein Genuss für jeden Literaturfan! Vielleicht ist ja auch ein Auftritt dabei, der einen wirklich zum Nachdenken bringt …

Beim Poetry Slam geht es darum, mit selbstgeschriebener Poesie und bester Performance die strengste Jury überhaupt zu überzeugen: das Publikum! Mit Rosenstimmen, die in die Luft gereckt werden, stimmen die Zuschauer an solch einem Abend direkt ab, wer bleiben darf oder gehen muss.

Der ReimBerg Slam am 19.12.2015 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum in Bergisch Gladbach.