Letzte Chance – ReimBerg Slam am 17.5.

Der ReimBerg Slam am 17.5. ist die letzte Möglichkeit um sich für die ReimBerg Slam-Meisterschaft am 7.6. zu qualifizieren. Diese Chance nicht ungenutzt lassen wollen:

Bernie-goes-to-blues
Bernd-BirkelIch bin am 19.04.1957 geboren. Vor kurzem war ich noch in einem Slam der älteste Slammer, dabei dachte ich: „Einer muß es ja machen, es ist ja sonst keiner da. Die Gleichaltrigen sitzen ja zuhause bei ihren Familien und hüten den Fernseher.“

Wie gesagt, ich bin Düsseldorfer. Aber ich komme nicht gebürtig aus Düsseldorf. Sondern aus einem andern fernen Land. Nämlich aus Rheinland Pfalz.
Ich bin also Deutscher mit Migrationshintergrund. Nachdem ich aus dem 250-km-fernen Trier-Land nach Düsseldorf immigrierte, studierte ich dort Sozialarbeit.
Momentan arbeite ich in der Hausmeisterbranche. Ich habe neben der Sozialarbeit schon vieles andere gemacht, z.B. vom Bürgerfunkreporter bei „Düsselwelle“ bis hin zum Gebäudereiniger. Der zuletzt genannte Job hatte den Vorteil, daß ich in Treppenhäusern, als ich so manchem mal so richtig die Brille putzen wollte, mein Fensterleder stets dabei hatte. Aus sämtlichen dieser meinen Lebenserfahrungen bin ich bestrebt, das Beste zu machen. Die Essenz daraus nenne ich Poetry.

Neben der Teilnahme an Slams mach‘ ich in verschiedenen Bands und Rock- und Blues-Sessions leidenschaftlich gerne Musik auf meiner Blues-Harp .

Deshalb nenne ich mich Bernie-goes-to-blues

RBS_2_2014_Carina Kuhn_21_1000Carina Kuhn
Falls es als Schriftstellerin nicht klappt, werd‘ ich Terroristin. Oder umgekehrt.

 

 

 

 

DerJeskoDerJesko
DerJesko kann die Finger nicht vom Papier lassen. Seit 2007 als Poetry Slammer aktiv, wechselten seine Schreibstile wie seine Wohnorte von Kolumnen über Rappoesie zu Prosa. Die Rappoesie mündete in seinem Bandprojekt „Fremdgang“ mit naiver Gitarrenrapbeatpoesie, die Prosa in einem Roman. Und da „naiv“ und „idealistisch“ keine Schimpfwörter für ihn sind, kann man ihn getrost als den naivsten Rap-Autor schlechthin bezeichnen.

20120519_noahklaus_520Noah Klaus
Noah Klaus, ein noch junger Slammer aus Bonn, schreibt erst seit Ende 2011 und mit Vorliebe über die Schwierigkeiten des Normalbleibens in einer sonst so aus den Fugen geratenen Welt.
Gerade noch befindet er sich in den letzten Zügen des 13 Jahre währenden Kampfes mit dem Schulsystem und versucht sich von diesen Mühen durch ein wenig Poesie abzulenken.



069

Pocahontas
Pocahontas zählt zu den ziellosen Indianerprinzessinen, die neben ihrem Studium der Tiersprachen sich nun auch noch dem Poertryslam widmen.