ReimBerg Slam 21.5.2016

RBS_webseite2Der ReimBerg Slam im Mai 2016:
am 21.5.2016 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum

Da treten natürlich wieder talentierte, wort- und sprachgewandte Poeten im Q1 Jugend-Kulturzentrum auf, und versuchen die Gäste mit ihren Gedichten, Geschichten und Wortspielerein von sich zu überzeugen …

 

 

Angekündigt haben sich:

 

img_1616Kathrin Fischer

Ich bin Kathrin, 27 Jahre, aus Aachen und die Quotenbeamtin.
Ich schreibe seit Jahren, aber erst seit kurzem auch auf der Bühne und so.
Die Slam-Kinderschuhe passen so gerade eben noch, doch sie werden immer enger.
Ich biete viel. Von „frei von der Seele weg“ bis „voll in die Fresse“ hinüber zu „tief schwarzen Humor“.
Ich bin limitiert, in sehr vielen Dingen und das ist auch gut so.

 

 

 

 

10616104_714410318607499_3214536098672942292_n

Foto: Uwe Lehmann

Victoria Helene Bergemann

Victoria Helene Bergemann kommt aus einer Kleinstadt im Osten Hamburgs, die sehr hässlich ist. Leider wurde sie 1997 schon hier geboren, hat die Stadt nie verlassen und sieht keinen Ausweg, auch wenn sie 2016 vielleicht ihr Abitur hier machen wird.

Dank ihrer selbstgewählten Außenseitigkeit hat sie aber glücklicherweise nur zu wenigen Menschen Kontakt, mit denen sie nichts zu tun haben möchte, wie z.B. dicke Männer in Karohemden. Dafür liebt sie den Herbst und Bibi und Tina.

In Victoria Helene Bergemanns Texten geht es immer um seltsame Menschen und darum, wie diese sich komisch verhalten, aber auf viele verschiedene Arten und deshalb ist das meistens schon irgendwie in Ordnung.

Sie ist mehrfache Halbfinalistin der deutschsprachigen U20-Meisterschaften im Poetry Slam, Vize U20 SH-Meisterin 2015, schaffte es in das Finale verschiedener Poetry Slam-Landesmeisterschaften und hat sonst noch nie etwas in ihrem Leben erreicht.

17Stef

Stef ist Münchner und Poetry Slammer. Aufgrund seines guten Aussehens (bestätigt von Mutti), sowie kritischen Lyrikanfällen fällt er öfter auf und von Bühnen. Wer ihn findet, muss ihn auch füttern!

 

 

Foto_Slam_Florian Schreiber

Florian Schreiber

Florian Schreiber ist ein, auch ohne den regelmäßigen Konsum von Fruchtzwergen, viel zu groß geratener Filou aus der Nordeifel und bekennender Freund übermäßigen Salzkonsums sowie des Ausdrucks ‚Zappalott‘. Spätestens seit Beginn seines Germanistik-/Geschichts-/Anglistik-Studiums an einer technischen Hochschule weiß er, wie es sich anfühlt, nicht ernst genommen und – einem Äffchen auf einem Dreirad gleich – permanent belächelt zu werden. Da es schlimmer kaum kommen kann, treibt er sich seit dem Sommer 2015 auf den Slambühnen der Nation rum (obwohl Mama gesagt hat, er solle mal was Anständiges machen). Da es nicht mehr zu sagen gibt, hier die Geheimzutat für richtig gute Kräuterbutter: Butter.

13076704_1102297216501498_2768846855489763288_nJulia Szymik

Julia studiert manchmal in Marburg, manchmal betreut sie Bands hier und da und mittlerweile kann auch sie selbst die Finger nicht mehr von Bühnen lassen. Sie wohnt quasi bei der Deutschen Bahn, um von einer Bühne zur nächsten zu fahren. Freunde sind die Bahn und Julia allerdings leider noch nicht. Vielleicht ja auf dem Weg nach Bergisch Gladbach.
RBS 20150815 Alexander Bach

Nicht unerwähnt bleiben darf der großartige Expeditionsleiter des ReimBerg Slams: Alexander Bach! Der wieder durch den spannenden und unterhaltsamen Abend voll mit 5 Minuten langen Kunstwerken führen wird! Reime, Gedichte, Kurzgeschichten, und und und – all dies und viel mehr darf erwartet werden, ein Genuss für jeden Literaturfan! Vielleicht ist ja auch ein Auftritt dabei, der einen wirklich zum Nachdenken bringt …

Beim Poetry Slam geht es darum, mit selbstgeschriebener Poesie und bester Performance die strengste Jury überhaupt zu überzeugen: das Publikum! Mit Rosenstimmen, die in die Luft gereckt werden, stimmen die Zuschauer an solch einem Abend direkt ab, wer bleiben darf oder gehen muss.

Der ReimBerg Slam am 21.5.2016 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum in Bergisch Gladbach.