ReimBerg Slam 19.3.2016

RBS_webseite2Der ReimBerg Slam im März 2016:
am 19.3.2016 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum

Da treten natürlich wieder talentierte, wort- und sprachgewandte Poeten im Q1 Jugend-Kulturzentrum auf, und versuchen die Gäste mit ihren Gedichten, Geschichten und Wortspielerein von sich zu überzeugen …

 

 

Im Detail sind dabei:

IrlandAnne-Lena Thurn

Ich bin Anne-Lena. Ich schreibe seit Jahren, allerdings für mich selbst Texte, quasi statt Tagebuch. Ich wäre nicht auf die Idee gekommen mich auf eine Bühne zu stellen, aber als ich mit Freunden im Urlaub war bekamen sie Wind davon und meldeten mich quasi hinter meinem Rücken bei einem Abend mit Poesie (Worte ohne Grenzen) spontan ,,an´´, sodass ich in der zweiten Hälfte einfach auf die Bühne gerufen wurde. Danach wurde ich angesprochen, ob ich nicht mal beim Poetry Slam mitmachen wolle und so bin ich auf der Bühne gelandet. Inzwischen habe ich ein Mal bei einem Poetry Slam mitgemacht und freue mich auf den ReimBerg Slam im März. Mir geht es nicht darum einen Wettbewerb zu bestreiten, sondern dabei zu sein, Menschen mit meinen Gedanken zu unterhalten oder zum Denken anzuregen, wobei ich mich nicht mit politischen Themen beschäftige sondern mit den kleinen Dingen des Alltags.

Eberhard Kleinschmidt

Eberhard Kleinschmidt

Eberhard Kleinschmidt

Als lyrischer Dichter bin ich schon eine ganze Weile unterwegs. Poetry Slam habe ich aber leider erst vor drei Jahren entdeckt und spiele seit zwei Jahren mit viel Enthusiasmus auf dieser poetischen Spielwiese nun auch mit. Selbst ein Oldie, hat’s mich gepackt und bin ich begeistert, dass sich so viele junge Slammer hier engagieren, eigene Texte verfassen, sich damit auf die Bühne trauen und sich dem Urteil des Publikums stellen. Mir macht es großen Spaß, auf meinen Touren immer mehr davon kennenzulernen. Auf meiner Homepage (www.eberhard-kleinschmidt.de „Das Buch von meiner Poeterey“) steht noch ein bisschen mehr über mich. Hier der Anfang des Bekenntnisses zu meinen Poetry Slam-Reisen:

„Poet ich möchte sein, ein fahr’nder Sänger,
von Burg zu Burg einst, heut von Stadt zu Stadt
hin ziehend, weil’s an einem Ort nicht länger
ihn hält, zu sag’n, was er zu sagen hat …“

 

Michael Schumacher

Michael Schumacher

Michael Schumacher

In Wuppertal geboren. Viel Regen. Jetzt am Niederrhein lebend. Montagskind. Spät, aber noch früh genug zur Slammerei gekommen. Schreibt schon seit einigen Jahren Texte über den alltäglichen Irrsinn. Und was ihn sonst noch aufregt. Das kann auch mal laut werden.

 

 

Barbara Häuser

Barbara Häuser

Barbara Häuser

Ich bin 26 Jahre jung und ein Frühlingsking. Komme aus der Nähe von Berg. Gladbach und bin ein Slam Neuling. Fasziniert bin ich von Reimen und Worten. Wenn ich diese nicht gerade kombiniere treibe ich gerne Sport.

 

 

stillerpoet_05-12-2014_braunschweig_SW

Stiller Poet

Der Poetry Slammer Stiller Poet, der normalerweise auf den Namen Ole Splitter hört, wurde im Jahr 1987 von einem UFO in Heidelberg abgesetzt, um schließlich über Oldenburg nach Braunschweig zu gelangen. Da er nichts Sinnvolles mit seiner Zeit anzufangen wusste, widmete er sich irgendwann dem kreativen Schreiben. Nach langem Horten seiner Texte beschloss er schließlich seine in Buchstaben und Sätzen gebannten Gedanken der Menschheit auf die Ohren zu drücken. Er macht seitdem die Poetry Slam Bühnen quer durch Deutschland unsicher. Mal gibt er selbstironisch seine lispelnden Superkräfte zum besten, erzählt verrückte Geschichten mit einer guten Portion Moral oder nimmt das Publikum mit in menschliche Abgründe, sodass dieses in absoluter Stille erstarrt.

 

 

 

 

 

 

RBS 20150815 Alexander Bach

Nicht unerwähnt bleiben darf der großartige Expeditionsleiter des ReimBerg Slams: Alexander Bach! Der wieder durch den spannenden und unterhaltsamen Abend voll mit 5 Minuten langen Kunstwerken führen wird! Reime, Gedichte, Kurzgeschichten, und und und – all dies und viel mehr darf erwartet werden, ein Genuss für jeden Literaturfan! Vielleicht ist ja auch ein Auftritt dabei, der einen wirklich zum Nachdenken bringt …

Beim Poetry Slam geht es darum, mit selbstgeschriebener Poesie und bester Performance die strengste Jury überhaupt zu überzeugen: das Publikum! Mit Rosenstimmen, die in die Luft gereckt werden, stimmen die Zuschauer an solch einem Abend direkt ab, wer bleiben darf oder gehen muss.

Der ReimBerg Slam am 19.3.2016 ab 20 Uhr im Q1 Jugend-Kulturzentrum in Bergisch Gladbach.